Über 20 Jahre Erfahrung Gartenhaus-Versand nur 79 € in DE Montage möglich 0% Finanzierung Restzahlung bei Anlieferung

Streifenfundament

Wie erstelle ich ein Streifenfundament korrekt?

Die innovativen Streifenfundament-Elemente wurden speziell für Unterkonstruktionen von Terrassen aus Holz oder WPC entwickelt. Einige Hersteller von diesen Terrassenbelägen schreiben in ihren Aufbauanleitungen für die Unterkonstruktion ein Streifenfundament vor. Mit den hier vorgestellten Streifenfundament-Elementen können diese mit Leichtigkeit hergestellt werden. Die einzelnen Elemente von je 50 cm Länge wiegen nur 7,70 kg und lassen sich durch Nut und Feder hervorragend aneinander reihen.

Streifenfundament Nut+Feder

Genau wie bei dem Klassiker, dem Fundamentstein, haben die neuen Streifenfundament-Elemente die notwendigen Lüftungsrillen, damit die aufgelegten Hölzer ausreichend unterlüftet werden und jederzeit wieder trocknen können. Damit ist eine Langlebigkeit der Hölzer gewährleistet.

Gesamtkonstruktion

 

Montageempfehlungen

Die Verlegung der Streifenfundament-Elemente erfolgt auf einem ebenen und tragfähigen Untergrund (verdichtete Schotterschicht). Die Streifenfundament-Elemente werden anschließend auf zuvor hergestellten Splittstreifen (lt. Foto) flucht- und höhengerecht verlegt. Es ist darauf zu achten, dass bei angrenzenden festen Bauteilen ein Abstand von mindestens 3 cm eingehalten wird. Es muss in jeder Reihe mit der gleichen Seite (Nut oder Feder) begonnen werden. Der Abstand zwischen den Reihen richtet sich nach der Stärke der Unterkonstruktionshölzer, sollte jedoch 80 cm nicht überschreiten.

Ausrichtung Streifenfundament

Nach erfolgter Verlegung der Streifenfundament-Elemente werden nun die Unterkonstruktionshölzer in die dafür vorgesehenen Aussparungen eingelegt. Aussparung 50 mm für Hölzer bis 45 mm, oder Aussparung 75 mm für Hölzer bis 70 mm. Es ergibt sich automatisch, dass alle 50 cm ein Balken liegt.

Unterkonstruktion Streifenfundament

In Bereichen wo Terrassendielen auf Stoß verlegt werden, sollte ein zusätzliches Unterkonstruktionsholz eingelegt werden. Nun kann mit der Montage der Terrassendielen begonnen werden.

Streifenfundament Terrassendielen montieren

 

Terrassenaufbau im Bestand

Generell gelten auch bei einem Aufbau im Bestand die Verlegehinweise wie bei einem Terrassenneubau. Der tragfähige Untergrund ist hier jedoch schon gegeben, man kann somit direkt mit der Verlegung und Ausrichtung der Streifenfundamente beginnen. Dazu kann entweder der alte Terrassenbelag herausgenommen werden und man arbeitet anschließend bei der Ausrichtung mit Splitt oder man verlegt die Streifenfundamente direkt auf den alten Platten und richtet diese dann mithilfe von Gummistreifen oder auch mit Splitt in der Höhe aus. Sind die Streifenfundamente alle verlegt und ausgerichtet, dann brauchen nur noch die Unterkonstruktionshölzer eingelegt und die Terrassendielen montiert werden.

alte Terrasse erneuern

Zuletzt angesehen